Pilzausstellung 2021

Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg

 9.-10 .Okt. 2021  (Sa. 13-17h / So. 10-17h)

 

Etwas nervös, ob es denn genügend verschiedene Pilzarten für eine Ausstellung geben würde, waren wir schon dieses Jahr.  Aber die Sorgen waren letztendlich grundlos. Die Vereinsmitglieder (und auch Besucherinnen und Besucher) haben viele Pilze aus der Region gefunden und für die Ausstellung abgegeben. Insgesamt wurden 148 Pilzarten registriert – ein guter Durchschnittswert, der sogar um ca. 10% höher lag als in den beiden Jahren davor.

 

Auch überraschte und erfreute uns die große Zahl der Besucher: 654 Personen fanden an dem Wochenende den Weg ins Naturparkzentrum, also deutlich mehr als 2020 (ca. 400) und 2019 (ca. 500). Und das trotz den notwendigen 3G-Corona-Maßnahmen! Unser bereits letztes Jahr erarbeitetes und gut durchdachtes Hygienekonzept bewährte sich. Alle trugen Masken – nur die Pilze nicht!

 

Die Präsentation der Pilze war überarbeitet worden, um eine noch ansprechendere Gestaltung der Ausstellung zu gewährleisten. Dafür ein großes Dankeschön an Ilse und Robert Schopper, die gelungen neue Ideen von der Theorie in die Praxis umsetzten und keine Mühe scheuten!

 

Viel Zuspruch hat auch das Video Die wunderbare Welt der Pilze (von Karlheinz Baumann/Volker Arzt) gefunden, das in Dauerschleife abgespielt wurde.

Wie man Pilze durch Dörren haltbar machen kann, demonstrierte Joachim Hoedt sehr schön und mit nützlichen Erklärungen.

 

PSV Stephan Weißer hatte die wichtige Aufgabe übernommen, all die angelieferten Pilze für die Ausstellung zu bestimmen. Auch während der Ausstellung unterstützte er uns als kundiger Pilzberater, zusammen mit PSV Thomas Zupan (PSV). Vielen Dank an die beiden und auch an alle, die beim Pilzesammeln, dem Aufbau, bei der Besucherbegleitung sowie beim Abbau mitgewirkt haben!

 

Unser besonderer Dank geht an die Leiterin des Naturparkzentrums Stromberg-Heuchelberg, Britta Zürn und an alle Mitarbeitenden für die ausgezeichnete Betreuung unserer Veranstaltung. Es war eine sehr gelungene Ausstellung!

 

Text: D. Hackett (PSV); Fotos: R. Schopper

 


Pilzausstellung 2019

 

Im Naturparkzentrum in Zaberfeld, an der Ehmetsklinge, konnten die Pilzfreunde Heilbronn auch in diesem recht schwachen Pilzjahr über 150 Pilze ausstellen und den Besuchern die Vielfalt unserer heimischen Pilze näher bringen. Die anwesenden Pilzsachverständigen hatten alle Hände voll zu tun um die vielen Fragen der Besucher zu beantworten. 



Der Pilzverein Heilbronn präsentierte sich am 1. Oktober auch auf der BUGA Heilbronn mit der VHS Heilbronn durch eine kleine Pilzausstellung und einem Bildvortrag .


Kauf­land bietet neuerdings Zucht­champignons an, die durch die Bestrahlung mit UV-Licht reich an

Vitamin D sein sollen. 200 Gramm kosten um die zwei Euro.

Bringen die Champignons tatsäch­lich etwas für den Vitamin-D-Haushalt?

Stimmen die angegebenen Vitamin-D-Gehalte?

Die Stiftung Warentest hat die Pilze ins Labor geschickt.

test.de sagt, für wen die Neuheit sinn­voll sein kann und welche anderen Lebens­mittel ebenfalls Vitamin D enthalten...

 

Für den vollständigen Artikel bitte auf den LINK klicken.


 

 

Am 24.Oktober 2018 fand in kleiner Runde, ein Treffen mit Frau Heffter von der Heilbronner Stimme, Ilse und Robert Schopper, sowie den beiden Vorständen Roland Köhler und René Kriegelstein im Kaywald in Lauffen statt.

Das Thema war die Auswirkungen der sommerliche Trockenheit auf das Pilzwachstum.

 

Dies ist der Artikel, erschienen in der Heilbronner Stimme am Freitag 02.11.2018.


Download
Radioaktive Belastung von Waldpilzen aus der Region Heilbronn
Radioaktive Belastung Waldpilze.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB